46-Jähriger stürzte von Hoher Wand ab

schwer verletzt

46-Jähriger stürzte von Hoher Wand ab

Kletterer rutschte aus, nachdem er anderen Mann überholt hatte

 Ein 46-jähriger Kletterer ist am Samstagnachmittag von der Hohen Wand (Bezirk Wiener Neustadt) abgestürzt und dabei schwer verletzt worden. Der Mann wollte laut Sicherheitsdirektion gegen 14.30 Uhr den Klettersteig "Blutspur" bewältigen. Etwa vier Meter über dem Einstieg befand sich ein 36-Jähriger, der bei einem Sicherungspunkt rastete. Da der 46-Jährige offenbar nicht warten wollte, kletterte er an dem Mann vorbei.

Nachdem er den Rastenden überholt hatte, rutschte er allerdings aus. Der Kletterer stürzte rund zehn Meter über den senkrechten Fels ab und dann noch einmal zehn Meter über flacheres Schrofengelände. Zahlreiche Personen aus dem angrenzenden Klettergarten leisteten Erste Hilfe, dann wurde der Mann mittels Tau geborgen und mit dem Notarzthubschrauber ins Mödlinger Spital gebracht. Dort wurde der Schwerverletzte in der Intensivstation untergebracht.

Der jüngere Kletterer konnte, nachdem er Zeuge des Unfalls geworden war, nicht mehr selbstständig auf- oder absteigen. Er musste von Mitgliedern der Bergrettung aus der Wand geborgen werden.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten