Tierquäler macht in NÖ Jagd auf Katzen

Mit Luftdruckgewehr

Tierquäler macht in NÖ Jagd auf Katzen

Tierschutzverein hat 1.000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt.

Ein Katzenhasser sorgt nach Angaben des Österreichischen Tierschutzvereins in Gemeinlebarn, einer Katastralgemeinde von Traismauer (Bezirk St. Pölten), für Unruhe unter Tierfreunden. Die Katze "Manja" sei bereits dreimal von einem Unbekannten mit einem Luftdruckgewehr angeschossen worden. Es handle sich nicht um die ersten derartigen Fälle. Im Bereich von Gemeinlebarn, aber auch von Preuwitz und Oberbierbaum in der Gemeinde Zwentendorf (Bezirk Tulln) sei bereits seit einigen Jahren ein Tierquäler aktiv.

   Der Tierschutzverein hofft nun auf die Mithilfe der Bevölkerung, um den Katzenhasser ausfindig zu machen. Aus diesem Grund sind 1.000 Euro für Hinweise ausgesetzt worden, die zur Ergreifung des Täters führen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten