Ältere Frau versank am Friedhof in Erdloch

Rettungsdrama in Baden

Ältere Frau versank am Friedhof in Erdloch

Ein ungewöhnlicher Einsatz für Feuerwehren und Rotes Kreuz.

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz sind am Freitagnachmittag die Feuerwehren Baden-Leesdorf und Weikersdorf gerufen worden. Eine ältere Frau musste am Badener Stadtfriedhof aus einem Erdloch befreit werden, in das sie mit einem Bein bis in Kniehöhe versunken war.

Das Loch befand sich direkt neben einer Grabeinfassung aus Beton und dürfte von der Pensionistin übersehen worden sein. Sie konnte sich nicht mehr selbst aus ihrer misslichen Lage befreien. Als die Helfer anrückten, habe sich die Frau vor Schmerzen gewunden, teilte das Bezirksfeuerwehrkommando Baden in einer Presseaussendung am Freitagabend mit.

Einem Rettungssanitäter vom ebenfalls beigezogenen Roten Kreuz gelang es schließlich, mit einer Schere den feststeckenden Schuh seitlich aufzuschneiden. Anschließend konnte die Dame aus dem Loch gehievt werden. Sie wurde von den Rettungskräften zur weiteren Abklärung ins Spital gebracht. Ob das Erdloch schon vorher vorhanden war oder ob die Dame eingebrochen ist, ist nun Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten