Diebes-Duo schneidet Bankomat auf und zündet ihn an

Mit Bargeld geflüchtet

Diebes-Duo schneidet Bankomat auf und zündet ihn an

Gerät aufgeschnitten und angezündet - Duo entkam mit Bargeld.

Oberwaltersdorf. Zwei unbekannte Täter haben in der Nacht auf Donnerstag einen Bankomaten im Foyer eines Lebensmittelmarktes in Oberwaltersdorf (Bezirk Baden) geknackt. Das Duo flüchtete mit Bargeld in unbekannter Höhe, die Fahndung verlief vorerst negativ. Da auch ein Brand im Foyer gelegt wurde, waren Mitglieder der örtlichen FF über mehrere Stunden hinweg mit Löscharbeiten beschäftigt.

© Viyana Manset Haber
Diebes-Duo schneidet Bankomat auf und zündet ihn an

Der Coup ereignete sich um 2.40 Uhr. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden Teile des Eingangsbereichs des Lebensmittelmarktes auf den Parkplatz geschleudert, teilte das Bezirkskommando Baden mit. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss großräumig wegen Sprengstoffgefahr abgesperrt. Eine Vorsichtsmaßnahme, denn laut Exekutive dürfte der Geldausgabeautomat nicht gesprengt worden sein.

Brand unter Atemschutz bekämpft

Die Bekämpfung der Flammen wurde teilweise unter Atemschutz vorgenommen, auch Druckbelüfter wurden verwendet. Nach dem "Brand aus" kontrollierten die Helfer den kritischen Bereich des Lebensmittelmarktes mit einer Wärmebildkamera, zudem wurden Glutnester beseitigt. Die FF Oberwaltersdorf war bis 7.15 Uhr im Einsatz, wie auf der Homepage mitgeteilt wurde.
 
© APA
Diebes-Duo schneidet Bankomat auf und zündet ihn an
 
Der Vorfall in Oberwaltersdorf war bereits der zehnte Bankomat-Einbruch in Niederösterreich in diesem Jahr. In den meisten Fällen ist es beim Versuch geblieben. Erst in der Nacht auf den 26. Mai war der Bezirk Baden Schauplatz eines Bankomat-Coups gewesen. In Kottingbrunn fuhren Unbekannte mit einem Auto in ein verglastes Supermarktfoyer und erbeuteten Bargeld. Die Täter entkamen, der Fluchtwagen wurde schließlich in Biedermannsdorf (Bezirk Mödling) angezündet.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten