niederoesterreich

Ermittlungen wegen Mordversuchs: Mann von Pkw niedergestoßen

Artikel teilen

Nach dem Unfall in Wienerherberg laufen Ermittlungen wegen Mordversuchs. 

Nach einem Verkehrsunfall in Wienerherberg in der Gemeinde Ebergassing (Bezirk Bruck a.d. Leitha) laufen Ermittlungen wegen Mordversuchs. Ein 40-Jähriger war am Donnerstag von einem Auto niedergestoßen und schwer verletzt worden. Er sagte aus, dass der 39 Jahre alte Mann am Steuer des Pkw soll absichtlich gehandelt habe, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Freitag.
 
© Thomas Lenger
Mordversuch mit Auto
 

Achtjährige Tochter im Pkw des Beschuldigten 

Laut ÖSTERREICH-Informationen handelt es sich bei beim mutmaßlichen Täter um einen Austro-Türken, der offenbar grundlos eifersüchtig auf das Opfer gewesen sein soll. Der niedergefahrene Mann ist ein Niederösterreicher und Vater eines Sohnes, dem es im Spital angeblich sehr schlecht gehen soll. Im Auto des Beschuldigten befanden sich auch dessen achtjährige Tochter und der 18-jährige Sohn. Der verdächtige Lenker ist dreifacher Vater.
 
Der Mann gab laut Polizei zu, an dem Unfall beteiligt gewesen zu sein, bestritt jedoch jegliche Absicht.
 

Festnahme des mutmaßlichen Täters

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg ordnete die Festnahme des 39-Jährigen und die Überstellung in die Justizanstalt Korneuburg an. Das Auto wurde sichergestellt. Die Ermittlungen laufen. 
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo