Pfadfinder soll Kinder missbraucht haben

Korneuburg

Pfadfinder soll Kinder missbraucht haben

Der Mann war mehrere Jahre bei den Pfadfindern als Betreuer tätig.

Ein Betreuer von Pfadfindergruppen in Wien und im Bezirk Korneuburg soll zumindest vier Buben sexuell missbraucht haben. Der 59-Jährige ist bereits am 22. April festgenommen worden, könnte sich aber noch an weiteren Kindern vergangen haben, weshalb die Polizei auf Anordnung der Staatsanwaltschaft am Mittwoch ein Bild des Verdächtigen veröffentlichte.

Der Mann war mehrere Jahre bei den Pfadfindern als Betreuer tätig. Von 2006 bis 2012 soll er die vier Buben im Alter zwischen acht und 13 Jahren sexuell missbraucht haben. Er nutzte sein Autoritätsverhältnis aus, und verleitete die Kinder dazu, sexuelle Handlungen an sich selbst vorzunehmen.

Weitere Opfer oder Hinweise werden - auch vertraulich - an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, unter der Telefonnummer 01-31310-25300 oder 01-31310-25800 (Journal) erbeten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten