Vier Leichtverletzte bei L17-Übungsfahrt

Korneuburg

Vier Leichtverletzte bei L17-Übungsfahrt

Artikel teilen

Das Auto überschlug sich und blieb auf Dach liegen.

Mit vier Leichtverletzten hat am Sonntagnachmittag eine L17-Übungsfahrt im Bezirk Korneuburg geendet. Ein von einer 16-Jährigen gelenktes Auto war von der B4 abgekommen, hatte sich überschlagen und war auf dem Dach liegen geblieben, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ. Alle Insassen befreiten sich selbst.

Der Unfall hatte sich im Gemeindegebiet von Seitzersdorf/Wolfpassing ereignet. Das Mädchen am Steuer, seine Mutter (45) und die beiden im Fond mitfahrenden Schwestern (zehn und 14) wurden ins Landesklinikum Korneuburg transportiert. Die Feuerwehr musste zur Bergung des Autos ausrücken.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo