14-Jähriger rutschte in Motorsäge: schwer verletzt

Oberösterreich

14-Jähriger rutschte in Motorsäge: schwer verletzt

Der Schüler erlitt eine tiefe Schnittverletzung am Bein.

Ein 14-jähriger Oberösterreicher ist gestern, Samstag, in Lembach im Bezirk Rohrbach mit den Beinen in eine laufende Motorsäge geraten. Der Schüler, der seiner 63-jährigen Großmutter bei Nachrodungsarbeiten im Wald half, erlitt laut Polizei eine tiefe Schnittverletzung. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Spital nach Linz geflogen.

Zu dem Unfall kam es um 13.00 Uhr. Als die Großmutter mit der Motorsäge einen Ast abtrennte, rutschte der Bub auf dem steilen Gelände aus und kam in die Kettensäge. Die Frau aus Anreit fuhr ihren schwer verletzten Enkel mit dem Traktor zum nächstgelegenen Haus. Dort wurden die Einsatzkräfte alarmiert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten