zigaretten

Schmuggelware

640.000 Zigaretten bei Bauer versteckt

Die Ware wurde in einer Bauernhof-Garage nahe Linz entdeckt.

Knapp 640.000 Stück Schmuggelzigaretten hat die Zollfahndung in Oberösterreich sichergestellt. Ein Verdächtiger wurde festgenommen, als er die Ware gerade in sein Auto verladen wollte. Auch für einen mutmaßlichen Komplizen, der die Rauchwaren aus einem Lager in Wien geholt und nach Oberösterreich gebracht haben soll, klickten die Handschellen.

Vergangene Woche wurden die Fahnder nach längeren Ermittlungen fündig: Sie entdeckten in der Garage eines Bauernhofs in der Nähe von Linz 3.185 Stangen Schmuggelzigaretten. Elf verschiedene Marken in unterschiedlichen Mengen - von 45 bis 602 Stangen - waren dabei vertreten. Bei Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen wären für die Einfuhr 120.830 Euro an Abgaben fällig gewesen.

Die Zollfahnder beschlagnahmten zwei Pkw des Hehlers und fanden bei dem Mann außerdem 15.000 Euro Bargeld. Ihre Wiener Kollegen, die schon länger in die Ermittlungen eingebunden waren, konnten im Wiener Lager weitere 100 Stangen Zigaretten sicherstellen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten