Bewaffnete Bande raubt McDonald’s aus

Braunau am Inn

Bewaffnete Bande raubt McDonald’s aus

Bei einem brutalen Überfall räumten drei bewaffnete Räuber einen Tresor aus.

Die McDonald’s-Filiale in Braunau ist auch abends ein großer Anziehungspunkt für junge Leute aus der Gegend. Auch am Donnerstagabend war das Restaurant wieder brechend voll, entsprechend hoch die Umsätze.

Auf die volle Kassa haben offenbar drei Räuber spekuliert, die in der Nacht zum Freitag das Lokal aus der Nähe beobachteten und den Ladenschluss abwarteten. Gegen 0.45 Uhr war es so weit. Der letzte Angestellte (25) wollte das Fast-Food-Restaurant über den Lieferanteneingang verlassen, als sich ihm das bewaffneten Trio in den Weg stellte. Die Bande war ganz in Schwarz gekleidet und mit Sturmhauben maskiert. Alle drei waren mit einer silbernen Pistole bewaffnet.

Angestellten mit
 Pistolen geschlagen
Die Räuber fackelten nicht lange, schlugen dem Angestellten mit ihren Waffen ins Gesicht und drängten ihn mit Gewalt ins Restaurant zurück.

Dort zwangen sie ihn in gebrochenem Deutsch, den Tresor zu öffnen. Nachdem sie die Tageslosung erbeutet und den McDonald’s-Mitarbeiter geknebelt und gefesselt hatten, machten sie sich aus dem Staub. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den über 1,80 Meter großen Räubern blieb ergebnislos.

Geschäftsführer Gerhard Fuchs zeigte sich am nächsten Tag entsetzt, aber zugleich erleichtert, dass seinem Mitarbeiter nicht mehr geschah: „Er hat sich absolut richtig verhalten“, sagte er.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten