Kurios: Cobra-Einsatz in Wels wegen 30 Euro

Teenie festgenommen

Kurios: Cobra-Einsatz in Wels wegen 30 Euro

Ein 19-Jähriger drohte einem Gleichaltrigen mit einer Waffe, weil ihm dieser 30 Euro schuldete.

Der Versuch eines 19-Jährigen, bei einem Gleichaltrigen mit einer Faustfeuerwaffe 30 Euro Schulden einzutreiben, hat Mittwochabend in Wels zu einem Cobra-Einsatz geführt. Der Teenie überfiel mit drei weiteren Personen sein Opfer in dessen Wohnung und raubte ihm einen Fernseher sowie eine Spielekonsole. Der Täter wurde laut Polizei festgenommen, nach den drei weiteren Tätern wird noch gefahndet.

Der Überfall ereignete sich kurz nach 21.30 Uhr. Ein 19-Jähriger aus Wels hielt sich gemeinsam mit einem Bekannten in seiner Wohnung auf. Ein Gleichaltriger kam später dazu, und als es wenige Minuten danach erneut an der Wohnungstür läutete, öffnete der Besucher sofort die Tür.

Vier Täter, ein 19-Jähriger und zwei bisher noch unbekannte Männer und eine Frau, betraten die Wohnung. Der Mieter wurde nach eigenen Angaben mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und in die Küche gedrängt. Dort wurde er aufgefordert, einem der Täter seine ausstehenden Schulden von 30 Euro zu bezahlen.

Währenddessen montierten der 19-Jährige und ein weiterer Täter den Fernseher sowie eine Spielkonsole ab und verließen anschließend die Wohnung. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung wurde der 19-Jährige festgenommen und der Fernseher sichergestellt. Der Täter wurde in das Polizeianhaltezentrum Wels gebracht. Die Fahndung nach den weiteren Tätern lief Donnerstagabend noch.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten