Pizzabote Pizza Lieferung

Sie wollte doch nur den Boten sehen

Aus Liebes-Kummer 50 Pizzen bestellt

Hunger hatte die 19-Jährige nicht, aber sie schmachtete – nach dem Pizzaboten.

Dieser Fall darf – wenn überhaupt – nur bei einem gütigen Richter landen, und muss mit einem salomonischen Urteil enden: Die Polizei hat in Steyr einen Teenager ausgeforscht, der eine örtliche Pizzeria in Atem gehalten hatte. 50 Mal bestellte die 19-Jährige innerhalb von knapp drei Wochen eine Pizza. Allerdings immer an eine andere Adresse, die sich unweit ihrer eigenen Wohnung befand. Doch ihr ging es nicht um „Margherita“ oder „Quattro stagioni“, ihr ging es um etwas anderes.

Der Ex-Freund hatte in der Pizzeria als Bote angeheuert. „Ich wollte ihn doch ­einfach nur sehen“, sagte der verliebte Teenager, nachdem er von der Polizei aus­geforscht worden war. Aus der Distanz himmelte die 19-Jährige den Ex an, wenn er bei den Scheinadressen vorfuhr. „Ob die Pizzaverschwendung im Liebescomeback endete, ist uns nicht bekannt“, twitterte die Polizei in Linz.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten