Frau findet Schwerverletzten in OÖ

Beim Gassigehen

Frau findet Schwerverletzten in OÖ

60-Jähriger war gestürzt und bei Minusgraden liegengeblieben.

Eine 49-Jährige und ihr Hund haben am Donnerstag beim morgendlichen Gassigehen in Haslach (Bezirk Rohrbach) einen schwer verletzten Mann gefunden. Der angeheiterte 60-Jährige dürfte in der Nacht am Nachhauseweg gestürzt sein. Wann genau, war unklar. Aber als er gegen 5.30 Uhr entdeckt wurde, hatte es eisige minus vier Grad, berichtete die oberösterreichische Polizei.
 
Der Pensionist war vor dem Wohnhaus seiner Mutter zu Boden gefallen und mit dem Kopf auf den Asphalt geprallt. Er erlitt bei dem Sturz schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen. Der 60-Jährige wurde vom Notarzt erstversorgt und ins Landeskrankenhaus Rohrbach eingeliefert.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten