punsch_mpa

Alko Lenker

Punschzeit: Hunderte Alko-Sünder

Auch am letzten Advent-Wochenende schauten viele zu tief ins Punschhäferl

„Nach den vier Adventwochenenden kann man von einer erfolgreichen SOKO Punsch sprechen“, sagt Oberst Josef Reiter, Leiter der Landesverkehrs­abteilung Oberösterreich. Trauriger Spitzenreiter der verstärkten Schwerpunktkontrollen am Wochenende war ein Lkw-Fahrer, der in Wels mit 2,18 Promille Alkohol im Blut aufgehalten wurde.

„Viele meinen, dass sie ohnehin nicht erwischt werden – und werden auch durch die Ankündigungen unserer Kontrollen nicht vorsichtiger“, schüttelt Reiter den Kopf. Alleine am dritten Advent-Wochenende folgten auf 1.700 sogenannter Alkovortests 52 Führerscheinabnahmen. „Weder die seit September erhöhten Bußgelder noch die psychologischen Schulungen schrecken die Lenker vom Alkohol ab“, erzählt Reiter.

SOKO Punsch
Er warnt vor Leichtsinn: „Die Schwerpunktaktionen wird es noch bis Ende des Jahres geben. Was viele übersehen: Wir kontrollieren auch tagsüber verstärkt.“



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten