Rätsel um totes Model bei Rave-Festival

Tödlicher Sturz

Rätsel um totes Model bei Rave-Festival

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nach dem Tod einer jungen Südtirolerin in Oberösterreich.

Noch ist nicht restlos geklärt, wie Cherly R. († 18) vom ersten Stock eines ehemaligen Gasthauses in St. Pantaleon (Bezirk Braunau) fallen konnte – das Südtiroler Model erlag auf dem Weg ins Spital seinen schweren Kopfverletzungen.

Aufschluss über die Ursache erwartet sich die Staatsanwaltschaft Ried vom toxikologischen Gutachten. Es deutet einiges darauf hin, dass das Opfer, das auf dem Weg zu einem Rave-Festival war, beeinträchtigt gewesen sein dürfte.

Die 18-Jährige war dem Veranstalter am 8. September um ca. 21.10 Uhr aufgefallen, als sie in Begleitung eines Bekannten auf der Gemeindestraße in Richtung Festivalgelände ging und „keinen guten Eindruck“ machte. Rettungskräfte trugen sie in den Gasthof, wo sie laut einem Anwesenden „überdreht“ gewesen sein soll. Fremdverschulden wird ausgeschlossen. Nach dem Tod wurden die schockierten Festival-Veranstalter noch zusätzlich angefeindet: „Jeder hat uns beobachtet und ausgerichtet, dabei war das auch für uns kein leichtes Erlebnis“, so ein Organisator zu ÖSTERREICH.

L. Eckhardt

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten