Schock in OÖ: Schafe illegal vor Mehrparteienhaus geschächtet

Anzeige wegen Tierquälerei

Schock in OÖ: Schafe illegal vor Mehrparteienhaus geschächtet

Polizei-Einsatz in Hörsching: ein 48-jähriger schächtete vor einem Mehrparteienhaus vier Schafe mit einem Fleischermesser.

Hörsching. Ein 48-Jähriger hat Samstagmittag in Hörsching (Bezirk Linz-Land) vier Schafe in der Garageneinfahrt eines Mehrparteienhauses illegal geschächtet. Er fesselte die Schafe an den Läufen und tötete die unbetäubten Tiere mit einem Fleischermesser, berichtete die Polizei. Der Mann wird wegen Tierquälerei angezeigt.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten