Rettung

Pyhrnautobahn gesperrt

Sekundenschlaf: Mann rast gegen Tunnelportal

Unfall auf A9 - Ehefrau und Tochter bei dem Crash verletzt.

Ein Unfall vor einem Tunnelportal auf der Pyhrnautobahn (A9) im Gemeindegebiet von Micheldorf (Bezirk Kirchdorf an der Krems) in Oberösterreich hat Samstag früh ein glimpfliches Ende genommen. Ein 44-jähriger Bosnier war in einen Aufpralldämpfer unmittelbar vor der Einfahrt gekracht. Durch die Wucht wurde dieser ganz in sich zusammengeschoben. Die elfjährige Tochter sowie die 44-jährige Ehefrau des Mannes wurden verletzt. Der Fahrer konnte ohne Blessuren das Fahrzeug verlassen, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Samstag.

Kurz vor 7.00 Uhr war die Familie in Fahrtrichtung Wels unterwegs. Der Bosnier schlief laut eigenen Angaben am Steuer ein und kam dadurch von der Fahrbahn ab. Das Auto schlitterte nach dem Aufprall in die Schutzvorrichtung in den Tunnel und kam auf dem rechten Fahrsteifen zu stehen. Die beiden verletzten Frauen wurden mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Durch den Verkehrsunfall war die Pyhrnautobahn in Fahrtrichtung Wels eine Stunde lang gesperrt.


Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten