Symbolbild

Ein Toter

Tanklaster kollidierte mit PKW in Oberösterreich

Ein 23-Jähriger kam aus noch ungeklärten Ursachen auf die Gegenfahrbahn. Er überlebte den Unfall nicht.

Die Kollision von einem Tanklaster und einem Pkw hat am Samstagvormittag im Bezirk Schärding in Oberösterreich einen Toten gefordert. Ein 23-jähriger Autofahrer war auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem Tankfahrzeug zusammengestoßen. Für den Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle. Das berichtete das ORF-Radio Oberösterreich.

Unfallhergang unklar
Der genaue Unfallhergang war Samstagmittag noch unklar. Wie Augenzeugen berichteten, war der 23-Jährige aus Taufkirchen an der Pram im selben Bezirk plötzlich auf die andere Fahrbahnseite geraten und dann frontal mit dem Tanklaster kollidiert. Dieser wurde durch den Zusammenstoß in den Straßengraben geschleudert.

Explosiven Kraftstoff geladen
Die Unfallstelle musste von der Polizei gesondert abgesichert werden, da das Tankfahrzeug explosiven Kraftstoff geladen hatte. Kurzweilig bestand erhöhte Explosionsgefahr. Bevor das Fahrzeug geborgen werden konnte, mussten noch die Treibstoffe umgetankt werden.

Für den 23-Jährigen endete der Unfall tödlich, der Lenker des Tanklaster überlebte den Unfall.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten