060906_knie_APA

chronik

Patient am falschen Knie operiert

Artikel teilen

Ein Chirurg des Landeskrankenhauses Feldkirch verwechselte bei der Operation das Knie des Patienten.

Das LKH Feldkirch bestätigte am Mittwoch den Vorfall. Die Verwechslung kam offenbar zustande, weil beide Kniegelenke des Patienten pathologische Veränderungen aufwiesen.

Der Chirurg hatte das Knie vor der Operation noch einmal klinisch untersucht und eine Instabilität festgestellt, die allerdings bei beiden Knien vorlag. Im Aufklärungsgespräch war die Operation des anderen Knies vereinbart worden. Der als gewissenhafter und kompetenter Arzt bekannte Chirurg meldete den Vorfall sofort seinen Vorgesetzten und erstattete selbst Anzeige.

Das Spital bedauert den Vorfall und will für die Folgekosten aufkommen, um den Patienten finanziell schadlos zu halten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo