Nach Brand weg

Rätsel um verschwundenen Gastronom und seine zwei Kleinkinder

Teilen

Ein mysteriöser Fall um eine Wiener Familie in Stammersdorf beschäftigt seit Montag die Polizei. Der Ehemann (33) und die beiden Kinder (2 und 5) sind nach einem Zimmerbrand wie vom Erdboden verschluckt.

Wien. Was genau passiert sein mag, ist derzeit noch ein Rätsel. Bekannt ist nur, dass der umtriebige Floridsdorfer Gastronom und Caterer seine Kinder - den Sohn, 5, und die zweijährige Tochter - in den Kindergarten bringen hätte sollen. Danach wollte er zu Arbeit.

Auch die Ehefrau geht einem Job nach, wo sie erst am Nachmittag erfahren haben will, dass weder ihre Kids in der Betreuungseinrichtung abgegeben worden waren, noch war ihr Gatte am Arbeitsplatz erschienen. Nach eigenen Angaben fuhr sie umgehend nach Hause, doch anstatt ihre Familie anzutreffen, bemerkte sie einem Brand im Schlafzimmer, der gerade erst ausgebrochen war.

Die Berufsfeuerwehr musste mit sechs Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften ausrücken. Innerhalb einer Stunde war der Brand gelöscht.

Von dem Vater, über den in der Vergangenheit schon einmal ein Betretungsverbot verhängt worden war, und beiden Kindern fehlt seither jede Spur. Die Polizei ermittelt auf Hochtouren. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.