Bub (9) stürzt durch Lichtkuppel in Tiefe

Salzburg

Bub (9) stürzt durch Lichtkuppel in Tiefe

Der Neunjährige stürzte vier Meter in den Lagerraum und blieb mit Knochenbrüchen liegen.

Die dramatischen Szenen spielten sich beim McDonald’s in der Alpenstraße im Süden der Stadt Salzburg ab. Der Volksschüler dürfte beim Herumtollen vom Spielplatz des Schnellimbisses auf die angrenzende Grünfläche gelaufen und dort auf einer Lichtkuppel geturnt und gesprungen sein. Plötzlich gab die Plexglas-Konstruktion nach und der Neunjährige fiel vier Meter in den verwaisten Lagerraum einer Pleite-Firma. Die alarmierten Feuerwehrleute konnte sich über ein Fenster im Gebäudekomplex, das sie einschlugen, zum Opfer vorkämpfen. Der Bub liegt im Spital.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten