Salzburg AG investiert Rekordsumme

166,4 Mio. Euro fließen

Salzburg AG investiert Rekordsumme

Rund 30 Millionen Euro mehr als heuer investiert die Salzburg AG 2020.

Salzburg. Der Aufsichtsrat der Salzburg AG hat am Dienstag für das Jahr 2020 Investitionen in der Höhe von 166,4 Mio. Euro Euro beschlossen. Dabei handelt es sich um den höchsten Wert in der Unternehmensgeschichte.

Mit 83,3 Mio. Euro fließt die Hälfte der Mittel in den Ausbau und in die Erneuerung der Verteilernetze für Strom, Fernwärme, Erdgas und Wasser. Darin enthalten sind auch die Kosten für die Einführung der Smart Meter, für die alleine im nächsten Jahr 26,5 Mio. Euro aufgewendet werden. Nach einem Testlauf für rund 1.000 Haushalte noch in diesem Jahr ist zunächst im Sommer 2020 die Montage von rund 20.000 der intelligenten Zähl- und Messgeräte im Bundesland geplant.

Investitionen. 31,9 Mio. Euro werden 2020 für den Ausbau des Breitbandnetzes eingesetzt, das in den kommenden Jahren flächendeckend 1 Gigabit pro Sekunde übertragen soll. 15,9 Mio. Euro investiert der Landesenergieversorger im nächsten Jahr in die Verbesserung und den Ausbau der erneuerbaren Energien. In die Verkehrssparte wird das Unternehmen im nächsten Jahr 12,9 Mio. Euro einsetzen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten