David

Tod von Baby (1) endlich gesühnt

Fall David: Eltern sind "erleichtert"

Der Bub starb bei einer Routine-OP. Obergutachterin ortete Verkettung von Fehlern.

Nach dem Urteil gegen einen Kinderchirurgen und einen Anästhesisten aus den Salzburger Landeskliniken, die nach dem Tod des einjährigen David am Freitag wegen grob fahrlässiger Tötung 8 bzw. 16 Monate bedingte Haft ausgefasst haben, zeigt sich der Vater des kleinen Buben „erleichtert“.

Nach einer für die Eltern fast nicht mehr ertragbar langen Verhandlungsdauer von drei Jahren wurde Davids Tod nun endlich gesühnt.

Die ganze Story lesen Sie HIER mit dem oe24plus-Abo. Jetzt anmelden!

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten