Falsche Cops tricksten Oma aus

84-Jährige fiel auf Verkehrsunfall-Masche herein

Falsche Cops tricksten Oma aus

Die Pensionistin wurde von Kautionsbetrügern um mehrere Tausend Euro erleichtert.

Salzburg. Ein derzeit Unbekannter rief am Donnerstag die 84-jährige Salzburgerin an und gab sich am Telefon als Polizist aus.
 
Der Kriminelle behauptete, die Enkelin der Seniorin sei nach einem Verkehrsunfall festgenommen worden und befinde sich nun in Haft. Nur unter Bezahlung einer Kaution könne sie freigelassen werden. Noch während des Telefonats tauchte dann eine Komplizin des Betrügers an der Wohnadresse der Pensionistin auf.
 

Bande erbeutete bis zu 3,8 Millionen Euro

Das Opfer übergab der Frau einen Betrag zwischen 10.000 und 20.000 Euro. Die 84-Jährige wurde auch noch auf­gefordert, in den nächsten Stunden nicht zu telefonieren, ansonsten werde ihre Enkelin nicht freigelassen.
 
Der „Schmäh“ passt frappant zu türkischer Bande mit Helfern aus dem Balkan, die zum Großteil ausgeforscht wurde: Die Täter konnten in Österreich 185 Omis austricksen. Dabei erbeuteten sie sage und schreibe 3,8 Millionen Euro. Ob sie auch für diesen Coup verantwortlich sind, ist unklar.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten