einschenken

Schwer verletzt

Kellner zündet Rum im Mund eines Gastes an

Ein Lehrling bestellte in St. Gilgen Rum. Er nahm einen Schluck - und der Kellner zündete ihn an. Er erlitt schwere Verbrennungen.

Einen hochprozentigen Rum, den ein 17-jähriger Lehrling im Mund hatte, hat in der Nacht auf Samstag ein 27-jähriger Kellner in einer Bar in St. Gilgen (Flachgau) angezündet. Der Lehrling wurde schwer verletzt von der Rettung in die Unfallchirurgie des Krankenhauses Bad Ischl (OÖ) eingeliefert, meldete die Polizei. Der Kellner wurde angezeigt.

Der Kellner schenkte zwischen 2.30 und 3.00 Uhr in der Bar "Frequenz" an einen Flachgauer Lehrling einen 80-prozentigen Rum aus. Der Jugendliche nahm den Alkohol in den Mund, den dann der Kellner im Mund des 17-Jährigen mit einem Feuerzeug entzündete. Der Lehrling erlitt durch den in Brand gesetzten Rum im Halsbereich schwere Verbrennungen. Der Kellner wurde wegen Verdachts der schweren Körperverletzung sowie wegen Übertretung nach dem Jugendschutzgesetz angezeigt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten