Nach Streit: Autolenker fuhr Radfahrer nieder

Ins Krankenhaus gebracht

Nach Streit: Autolenker fuhr Radfahrer nieder

Auf ausgesprochen aggressive Weise hat Dienstagfrüh ein Autofahrer in der Stadt Salzburg eine Auseinandersetzung mit einem Radfahrer beendet:

Salzburg. Der 51-Jährige verfolgte den Zweiradfahrer kilometerweit durch die Stadt und rammte ihn schließlich von hinten, sodass dieser zu Sturz kam und sich verletzte. Der Autofahrer beging anschließend Fahrerflucht, wurde aber ausgeforscht, berichtete die Polizei.

Im Stadtteil Itzling waren sich die beiden Verkehrsteilnehmer aus unbekanntem Grund in die Haare geraten. Im Zuge des Streits schlug der Radfahrer gegen den Seitenspiegel des Wagens und beschädigte ihn dadurch. Der Autofahrer fuhr dem 25-Jährigen daraufhin bis in den Stadtteil Lehen nach, wo er ihn schließlich umfuhr und dann davonbrauste. Zeugen gaben der Polizei aber den nötigen Hinweis, und so war der 51-Jährige rasch ausgeforscht. Die Rettung brachte den verletzten Radfahrer ins Krankenhaus. Beide Männer müssen nun mit einer Anzeige rechnen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten