Pamela Anderson

Erwischt

Pamela Anderson zeigt ganz schön viel Bauch

Hoppala! Warum ist das ehemalige Baywatch-Babe denn plötzlich so rund?

Mit ihren Kurven hat Superblondine Pamela Anderson Millionen verdient. Von denen ist heute angeblich nicht mehr viel übrig. Ein guter Grund also, der Welt wieder einmal zu zeigen, was sie hat und die Rundungen ordentlich in Szene zu setzen. Doch da ging dieses mal etwas schief. Als Pam auf einer Gala in ihrer Heimat Kanada mit tiefem Ausschnitt für sexy Einblicke sorgen wollte, lenkte ihr Bauch doch glatt vom üppigen Busen ab.

Diashow: Pamela Anderson: Ihr Bauch lenkt vom Busen ab

Mit ihren Kurven hat Superblondine Pamela Anderson Millionen verdient. Von denen ist heute angeblich nicht mehr viel übrig. Ein guter Grund also, der Welt wieder einmal zu zeigen, was sie hat und die Rundungen ordentlich in Szene zu setzen. Doch da ging dieses mal etwas schief. Als Pam auf einer Gala in ihrer Heimat Kanada mit tiefem Ausschnitt für sexy Einblicke sorgen wollte, lenkte ihr Bauch doch glatt vom üppigen Busen ab.

Mit ihren Kurven hat Superblondine Pamela Anderson Millionen verdient. Von denen ist heute angeblich nicht mehr viel übrig. Ein guter Grund also, der Welt wieder einmal zu zeigen, was sie hat und die Rundungen ordentlich in Szene zu setzen. Doch da ging dieses mal etwas schief. Als Pam auf einer Gala in ihrer Heimat Kanada mit tiefem Ausschnitt für sexy Einblicke sorgen wollte, lenkte ihr Bauch doch glatt vom üppigen Busen ab.

Mit ihren Kurven hat Superblondine Pamela Anderson Millionen verdient. Von denen ist heute angeblich nicht mehr viel übrig. Ein guter Grund also, der Welt wieder einmal zu zeigen, was sie hat und die Rundungen ordentlich in Szene zu setzen. Doch da ging dieses mal etwas schief. Als Pam auf einer Gala in ihrer Heimat Kanada mit tiefem Ausschnitt für sexy Einblicke sorgen wollte, lenkte ihr Bauch doch glatt vom üppigen Busen ab.

Mit ihren Kurven hat Superblondine Pamela Anderson Millionen verdient. Von denen ist heute angeblich nicht mehr viel übrig. Ein guter Grund also, der Welt wieder einmal zu zeigen, was sie hat und die Rundungen ordentlich in Szene zu setzen. Doch da ging dieses mal etwas schief. Als Pam auf einer Gala in ihrer Heimat Kanada mit tiefem Ausschnitt für sexy Einblicke sorgen wollte, lenkte ihr Bauch doch glatt vom üppigen Busen ab.

Mit ihren Kurven hat Superblondine Pamela Anderson Millionen verdient. Von denen ist heute angeblich nicht mehr viel übrig. Ein guter Grund also, der Welt wieder einmal zu zeigen, was sie hat und die Rundungen ordentlich in Szene zu setzen. Doch da ging dieses mal etwas schief. Als Pam auf einer Gala in ihrer Heimat Kanada mit tiefem Ausschnitt für sexy Einblicke sorgen wollte, lenkte ihr Bauch doch glatt vom üppigen Busen ab.

Mit ihren Kurven hat Superblondine Pamela Anderson Millionen verdient. Von denen ist heute angeblich nicht mehr viel übrig. Ein guter Grund also, der Welt wieder einmal zu zeigen, was sie hat und die Rundungen ordentlich in Szene zu setzen. Doch da ging dieses mal etwas schief. Als Pam auf einer Gala in ihrer Heimat Kanada mit tiefem Ausschnitt für sexy Einblicke sorgen wollte, lenkte ihr Bauch doch glatt vom üppigen Busen ab.

Mit ihren Kurven hat Superblondine Pamela Anderson Millionen verdient. Von denen ist heute angeblich nicht mehr viel übrig. Ein guter Grund also, der Welt wieder einmal zu zeigen, was sie hat und die Rundungen ordentlich in Szene zu setzen. Doch da ging dieses mal etwas schief. Als Pam auf einer Gala in ihrer Heimat Kanada mit tiefem Ausschnitt für sexy Einblicke sorgen wollte, lenkte ihr Bauch doch glatt vom üppigen Busen ab.

Mit ihren Kurven hat Superblondine Pamela Anderson Millionen verdient. Von denen ist heute angeblich nicht mehr viel übrig. Ein guter Grund also, der Welt wieder einmal zu zeigen, was sie hat und die Rundungen ordentlich in Szene zu setzen. Doch da ging dieses mal etwas schief. Als Pam auf einer Gala in ihrer Heimat Kanada mit tiefem Ausschnitt für sexy Einblicke sorgen wollte, lenkte ihr Bauch doch glatt vom üppigen Busen ab.

Mit ihren Kurven hat Superblondine Pamela Anderson Millionen verdient. Von denen ist heute angeblich nicht mehr viel übrig. Ein guter Grund also, der Welt wieder einmal zu zeigen, was sie hat und die Rundungen ordentlich in Szene zu setzen. Doch da ging dieses mal etwas schief. Als Pam auf einer Gala in ihrer Heimat Kanada mit tiefem Ausschnitt für sexy Einblicke sorgen wollte, lenkte ihr Bauch doch glatt vom üppigen Busen ab.

Mit ihren Kurven hat Superblondine Pamela Anderson Millionen verdient. Von denen ist heute angeblich nicht mehr viel übrig. Ein guter Grund also, der Welt wieder einmal zu zeigen, was sie hat und die Rundungen ordentlich in Szene zu setzen. Doch da ging dieses mal etwas schief. Als Pam auf einer Gala in ihrer Heimat Kanada mit tiefem Ausschnitt für sexy Einblicke sorgen wollte, lenkte ihr Bauch doch glatt vom üppigen Busen ab.

Schlechte Wahl
Warum? Der ist plötzlich gar nicht mehr so flach, wie wir ihn aus dem signalroten Baywatch-Bikini kennen. Mit 44 Jahren darf Pammie natürlich ein bisserl mehr auf den Hüften haben. Doch sie sollte ihre kleinen Problemzonen lieber kaschieren und nicht im knallengen Dress betonen. Oder hat sie, wie böse Stimmen behaupten, die formgebende Unterwäsche vergessen? Die können so ein Baucherl nämlich blitzschnell wegzaubern...

VIDEO: Pamela Anderson kommt wieder nach Wien

Diashow:

Pamela Anderson trägt wieder Rot! Designer Richie Rich schickte den ehemaligen Baywatch-Star im altbekannten Badeanzug über den Laufsteg.

Steht ihr diese "Arbeitskleidung" heute noch so gut wie damals?

Naja, ein kleines Bäuchlein lässt sich im hautengen Badeanzug leider nicht mehr verbergen.

1996 sah das noch anders aus!

Auch 2007 zwängte sie sich für einen Spot in den knallroten Rettungsschwimmer-Badeanzug. Schon da zeigten sich erste Abnutzungserscheinungen an ihren Schenkeln.

1995 sah das noch ein wenig anders aus. Jung, knackig, blond - ein Traum!

Noch einmal zum Vergleich: Pam 2009 im Badeanzug. Mit 42 ist das Sexsymbol in die Jahre gekommen...

Mit 39 Jahren.

Pam im Alter von 29 Jahren als junge Mami am Set von Baywatch.