rettung

Salzburg

Österreicher auf Autobahn in Bayern tödlich verunglückt

Artikel teilen

Ein 41-jähriger Autofahrer aus der Stadt Salzburg ist in der Nacht auf heute, Montag, im benachbarten Bayern tödlich verunglückt.

Der 41-Jährige geriet mit seinem Porsche Carrera auf der Autobahn A8 beim Chiemsee von der Fahrbahn ab, und der Pkw überschlug sich mehrmals. Der Salzburger, der nicht angeschnallt gewesen sein dürfte, wurde aus dem Wagen geschleudert, teilte die Polizei Traunstein mit.

Kurz nach 1.00 Uhr berichtete ein Verkehrsteilnehmer, dass auf der A8 Fahrtrichtung München zwischen der Anschlussstelle Übersee und der Raststätte Chiemsee eine Mittelleitplanke beschädigt sei. Eine Streife der Autobahnpolizei Traunstein fand ca. 170 Meter entfernt in der Dunkelheit den total demolierten Porsche, vom Lenker keine Spur. Feuerwehrleute entdeckten die Leiche des Salzburgers rund 30 Meter vom Sportwagen entfernt im hohen Schilfgürtel im Uferbereich des Chiemsees.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo