Kalb Misshandelt Tiertransport

Salzburg

Tiertransport: Kälber aus Österreich misshandelt

Artikel teilen

Tierschützer entdeckten totes Kalb auf dem Weg in den Süden.

Salzburg. Jede Woche werden Milchkälber von Österreich Richtung Spanien ­exportiert. Aufgrund der widrigen Bedingungen hat der „VGT-Verein gegen Tierfabriken“ mehrmals den Transport live mitverfolgt. In dem Kurzfilm „Kälbertransport hautnah“ werden die Szenen auf Youtube gezeigt. „Die Kälber werden bei der Verladung sehr grob behandelt, mehrfach mit Stöcken ins Gesicht geschlagen“, heißt es in einer Mitteilung. Die Vereinsmitglieder hätten zudem ein totes Kalb vor einer Sammelstelle in einer Kadavertonne entdeckt.

© all
Kalb Misshandelt Tiertransport
× Kalb Misshandelt Tiertransport

Deshalb wird der VGT laut Mitteilung auch Anzeigen gegen die Transportfirmen erstatten. Zudem fordern die Mitglieder einen Stopp der Kälbertransporte von der Politik.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo