Schlägerei nach Barbesuch mit Handy-Dieb

Verletzte

Schlägerei nach Barbesuch mit Handy-Dieb

Belgierin erlitt Oberarmbruch, ihr Partner einen Nasenbeinbruch.

Bei einer Rauferei nach einem Handydiebstahl hat am Freitagnachmittag in Riezlern (Kleinwalsertal) eine 46-jährige Belgierin einen Oberarmbruch erlitten, ihr gleichaltriger Partner zog sich einen Nasenbeinbruch zu. Das Paar hatte einem Luxemburger zuvor in einer Apres-Ski-Bar das Mobiltelefon gestohlen. Als die beiden es nicht zurückgeben wollten, kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung.
 
Der 27-jährige Luxemburger bemerkte das Fehlen seines Handys erst, als die beiden das Lokal bereits verlassen hatten. Mittels einer Handy-Such-App konnte er sein Smartphone allerdings orten und ließ sich von einem Freund mit dem Auto in Richtung des Standortsignals fahren. Dort angekommen erkannten die beiden die reichlich beschwipsten Belgier, die kurz zuvor noch in der Bar gewesen waren.
 
Der Freund wählte die Handynummer des Bestohlenen, woraufhin ein Signal aus der Jackentasche des 46-Jährigen zu hören war. Als dieser die Herausgabe des Mobiltelefons verweigerte, begannen er und der Luxemburger zu streiten, Handgreiflichkeiten folgten. Anschließend machten sich der unverletzte 27-Jährige und sein Freund aus dem Staub, konnten aber noch am selben Tag von der Polizei ausgeforscht werden. Das belgische Paar und der Luxemburger werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten