Sekundenschlaf: Auto crasht in Gegenverkehr

Vorarlberg

Sekundenschlaf: Auto crasht in Gegenverkehr

Der 51-jährige Unfalllenker und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt.

Ein 51-Jähriger und seine Beifahrerin sind am Donnerstagabend auf der Bregenzerwaldstraße (L200) in Alberschwende (Bezirk Bregenz) verunglückt. Der Lenker war vermutlich kurz hinter dem Lenkrad eingenickt, teilte die Polizei mit. Er geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem Pkw. Der 51-Jährige und seine Begleiterin wurden dabei schwer verletzt.

Ein hinter dem entgegenkommenden Auto fahrender Wagen konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte gegen die zwei Unfallfahrzeuge. Die beiden Schwerverletzten wurden mit dem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus Feldkirch bzw. in das Krankenhaus Ravensburg (Baden-Württemberg) geflogen. Der 30 Jahre alte Lenker des entgegenkommenden Fahrzeugs erlitt leichte Verletzungen, ebenso jener des dritten Unfallautos.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten