Ski-Chaos: Massen-Ansturm auf Skigebiet

Chronik

Ski-Chaos: Massen-Ansturm auf Skigebiet

Artikel teilen

Seit dem 24. Dezember haben die Skilifte geöffnet und seither gibt es Bilder von Menschen-Massen in den Skigebieten.

Salzburg. Seit der Ski-Saison-Eröffnung am 24. Dezember kursieren Fotos von überlasteten Skiliften im Netz. Im Skigebiet am Semmering war die Lage bei der Rodelwiese so außer Kontrolle, dass der Bürgermeister Vorkehrungen veranlasste. Es wurden Absperrungen errichtet, die offenbar wenig Wirkung zeigten, denn inzwischen ist die Rodelpiste gesperrt. 

Nun geht das Ski-Chaos in Zauchensee weiter. Dort sind auf Webcam-Bilder zusehen, wie Menschen-Massen bei der Gondel in der Weltcuparena, des beliebten Skigebietes in Salzburg, anstehen. Dicht an dicht drängen sich zahlreiche Tagesgäste. Von Abstand ist hier nichts zu sehen. 

In der Steiermark berichtet die Polizei von einem Verkehrs-Chaos auf dem Weg zu einem Skigebiet. Im Kärntner Bodental gab es bereits gestern Straßensperren wegen des großen Andrangs zu den Skiliften. Es parkten so viele Autos in den Nebenstraßen, dass ein Durchkommen für Einsatzfahrzeuge, wie Feuerwehr etc. unmöglich wäre. 

© Webacm/Bergfex
Ski-Chaos: Massen-Ansturm auf Skigebiet
× Ski-Chaos: Massen-Ansturm auf Skigebiet
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo