Spektakulärer Juwelen-Coup ohne Waffen

Serientäter?

Spektakulärer Juwelen-Coup ohne Waffen

Drei Verdächtige flüchteten mit Polizeiauto, wurden aber geschnappt.

Nach dem spektakulären Überfall auf einen Juwelier mitten in der Innsbrucker Innenstadt am Mittwoch sucht die Polizei nach Hinweisen auf weitere Straftaten der drei festgenommenen Verdächtigen in Österreich und Europa. "Wir gehen derzeit nicht davon aus, dass das ein Einzelfall war", sagte Walter Pupp, Leiter des Tiroler Landeskriminalamtes, am Donnerstag. Konkrete Hinweise gebe es aber derzeit noch nicht. Der Abgleich von Fingerabdrücken und DNA-Spuren soll Aufschluss über mögliche Zusammenhänge mit weiteren Überfällen bringen.

Diashow: Überfall auf Juwelier in Innsbruck

Überfall auf Juwelier in Innsbruck

×


    Zudem kann man davon ausgehen, dass die Räuber bei ihrem Überfall keine echten Waffen benutzten. Die drei Verdächtigen wurden im Laufe des Donnerstags von den Kriminalisten einvernommen.

    Gemeldet hatte sich unterdessen jener wichtige Zeuge, der sich kurz nach dem Überfall den Räubern in den Weg gestellt hatte. Er sei aber vorerst noch nicht befragt worden.

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten