Einbrecher festgenommen: Weitere Diebstähle nachgewiesen

In die Justizanstalt Leoben eingeliefert

Einbrecher festgenommen: Weitere Diebstähle nachgewiesen

Zwei rumänische Staatsbürger stehen im Verdacht, seit Oktober 2019 zahlreiche Einbruchsdiebstähle begangen zu haben. Die beiden Verdächtigen wurden in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

Bezirke Leoben, Bruck-Mürzzuschlag, Hartberg-Fürstenfeld. Bereits am 29. November 2019 nahmen Beamte des Landeskriminalamtes, Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS), zwei Männer aus Rumänien, 40 und 45 Jahre alt, fest, nachdem sie diese bei einem Einbruchsdiebstahl in Kapfenberg auf frischer Tat betreten hatten. Den Beamten war zuvor ein verdächtiges Fahrzeug aufgefallen. Wie sich herausstellte, waren die Verdächtigen in ein Einfamilienhaus eingestiegen und hatten Schmuckgegenstände und Uhren entwendet.

Weitere drei Einbruchsdiebstähle nachgewiesen

Die weiteren umfangreichen Erhebungen wurden vom Landeskriminalamt, Außenstelle Niklasdorf, geführt. Schlussendlich konnten den Tatverdächtigen weitere drei Einbruchsdiebstähle in den Bezirken Leoben und Hartberg-Fürstenfeld nachgewiesen werden. Durch die Einbruchsdiebstähle dürfte ein Gesamtschaden (Diebesgut und Sachschaden) von über 15.000 Euro entstanden sein. Die beiden Verdächtigen zeigten sich zu den Taten geständig. Sie gaben an, die Beute, vorwiegend Schmuck und Uhren, an unbekannte Abnehmer verkauft zu haben. Die Männer wurden in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten