Rettung, Notarzt

Gratkorn

A9: Lkw kracht in Kolonne - fünf Verletzte

34-jähriger Lenker hatte Rückstau übersehen -sieben beteiligte Fahrzeuge.

Ein Verkehrsunfall auf der Pyhrnautobahn (A9) mit sieben beteiligten Fahrzeugen hat am Mittwochnachmittag mit fünf Leichtverletzten geendet. Ein 34-jähriger Lkw-Lenker war nahe Graz auf eine stehende Autokolonne aufgefahren. Ein Alko-Test bei dem Lastwagenfahrer aus der Türkei verlief negativ, hieß es seitens der Sicherheitsdirektion Steiermark.

Der 34-Jährige wollte gegen 16.50 Uhr mit seinem teilweise beladenen Schwerfahrzeug von Graz kommend im Gemeindegebiet von Gratkorn (Bezirk Graz-Umgebung) auf die A9 in Richtung Norden auffahren. Dabei erkannte er zu spät, dass sich auf der Verzögerungsspur eine stehende Kolonne gebildet hatte. Er krachte gegen das letzte Auto im Rückstau. Weitere Fahrzeuge wurden ineinandergeschoben.

Fünf Pkw-Insassen mussten von der Rettung ins UKH und in das LKH Graz gebracht werden, konnten aber nach ambulanter Behandlung die Spitäler wieder verlassen. Die Ausfahrt Gratkorn auf der A9 musste im Unfallbereich rund zwei Stunden lang gesperrt werden.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten