Video zum Thema Masern: Schulverbot für ungeschützte Kinder
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Debatte um Impfung wieder voll entbrannt

Masern: Schulverbot für ungeschützte Kinder

Ein 15-jähriger, nicht geimpfter Schüler steckte in der Ambulanz der Uni-Klinik Graz bis zu 6 Kleinkinder mit Masern an. Wie berichtet, kam eines der infizierten Babys danach mit 22 anderen Kleinkindern in Kontakt – alle Betroffenen wurden stationär aufgenommen und erst nach einer Behandlung mit Immunglobulinen wieder entlassen.

Indes verhängte die Bezirkshauptmannschaft Weiz nach einem Masern-Fall im Umfeld der Volksschule Angern ein vorübergehendes Schulverbot für alle 26 nicht geimpften Kinder.

Nur teilgeimpft

Daneben gibt es an dieser Schule weitere 15 Kinder, die nicht alle Teilimpfungen erhalten haben. Sie können sich jetzt entweder nachimpfen lassen oder müssen mittels eines Bluttests nachweisen, dass sie ausreichend geschützt sind. Insgesamt gehen 134 Kinder in die Volksschule Anger.

Eine aktuelle EU-Untersuchung zeigt, dass die einst gefürchtete Krankheit Masern, die fast schon als ausgerottet galt, tatsächlich wieder stark im Kommen ist (siehe Grafik oben). Am schlimmsten betroffen sind Griechenland (mit 244 Fällen pro 1 Mio. Einwohner), die Slowakei, Rumänien, Italien und Frankreich. Österreich liegt mit 8,8 Fällen pro 1 Mio. Einwohner (noch) im besseren Mittelfeld.

Masernfälle in der EU

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten