Rettung

Graz

Bauarbeiter von Straßenwalze geköpft

Schrecklicher Unfall: Leiharbeiter stürzte mit Walze über eine Böschung.

Ein 32-jähriger Slowake ist am Montag nördlich von Graz mit einer Straßenwalze über eine Böschung gestürzt und dabei tödlich verletzt worden. Der Leiharbeiter hatte die Baumaschine offenbar unerlaubt in Betrieb genommen, war am Bankett abgerutscht und hat sich mit der Walze überschlagen. Kollegen hörten die Schreie, doch für den Arbeiter kam jede Hilfe zu spät. Ihm wurde der Kopf abgetrennt, hieß es seitens der Polizei.

Der Mitarbeiter einer Straßenbaufirma sollte eigentlich auf einer Kanal-Baustelle in Semriach (Bezirk Graz-Umgebung) Holz für Baggerarbeiten schneiden, erklärte ein Ermittler. Gegen 16.20 Uhr hatte er sich jedoch auf die Walze gesetzt und war damit losgefahren.

Andere Arbeiter bemerkten das erst, als sie bereits die Schreie hörten und die Baumaschine rund zehn Meter die steile Böschung neben der Straße abstürzte. Der Slowake geriet dabei unter die sich überschlagende Walze.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



© oe24
Bauarbeiter von Straßenwalze geköpft
× Bauarbeiter von Straßenwalze geköpft

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten