Mann wollte in Auto einbrechen, während Besitzer darin schlief

steiermark

Mann wollte in Auto einbrechen, während Besitzer darin schlief

Artikel teilen

Unbekannter versuchte sich in der Steiermark mit Hammer Zugang zum Wagen zu verschaffen

Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Sonntag im obersteirischen Kapfenberg in einen Pkw einzubrechen versucht, während der Besitzer darin schlief. Der 30-jährige Deutsche hatte sein Fahrzeug auf einem Parkplatz abgestellt und war eingeschlafen, als er laute Geräusche hörte. Da bemerkte er einen Mann, der mit einem Hammer auf den wagen einschlug. Als der Besitzer von innen gegen die Scheibe schlug, flüchtete der Einbrecher, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der Deutsche hatte gegen Mitternacht am Festplatz in Kapfenberg geparkt. Er war auf der Durchreise von München zum Semmering und wollte am dortigen Parkplatz für einige Stunden rasten. Dafür legte er sich im geparkten Fahrzeug am Rücksitz schlafen. Laute Geräusche rissen ihn gegen 2.00 Uhr plötzlich aus dem Schlaf. Als er aus dem Fenster blickte, sah er einen dunkel bekleideten Mann mit einem Hammer in der Hand. Der war gerade dabei, die Türgriff-Verkleidung der Beifahrertüre durch Schläge zu entfernen. Als der Deutsche schließlich vom Fahrzeuginneren mehrmals gegen die Scheibe schlug, rannte der Täter weg. Es handelte sich dabei um einen etwa 1,80 Meter großen Mann mit kurzem Bart. Bekleidet war er u. a. mit einem schwarzen Kapuzen-Regenmantel (Kapuze nicht am Kopf) und einer schwarzen Hose.

Auch der erschrockene Deutsche entfernte sich unmittelbar nach dem Vorfall vorerst vom Parkplatz. Er erstattete erst am Sonntag Anzeige bei der Polizei. Diese bittet eventuelle Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 059133 6203.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo