Zug rammt Auto: Fahrer nur leicht verletzt

Voitsberg

Zug rammt Auto: Fahrer nur leicht verletzt

Kleinwagen von Zug erfasst - 32-Jähriger stieg selbst aus dem Wrack.

Von einem "Weihnachtswunder" hat die Feuerwehr im weststeirischen Voitsberg am Mittwoch nach einer Kollision eines Pkws mit einem Zug gesprochen: Der Lenker hatte die roten Ampeln der Eisenbahnkreuzung übersehen und war vom Triebwagen eines Personenzuges der Graz-Köflacher-Bahn (GKB) erfasst worden. Der 32-Jährige kam mit leichten Verletzungen davon.

Der Mann fuhr gegen 9.15 Uhr auf der Rosenberggasse in Richtung der Voitsberger Stadtmitte, als der Zug am Bahnübergang den Kleinwagen rammte und zur Seite schleuderte. Der 32-Jährige aus dem Bezirk Voitsberg konnte selbst aussteigen, musste danach aber zur Untersuchung in das Krankenhaus gebracht werden.

Der 23-jährige Lokführer und seine Fahrgäste blieben unverletzt, am Triebwagen entstand geringer Schaden. Das Auto des Weststeirers war nur noch ein Wrack.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten