Lkw-Fahrer zu Tode geprügelt

Zeuge konnte Mörder identifizieren

Lkw-Fahrer zu Tode geprügelt

Der Ukrainer wurde am 23. Juni auf dem Parkplatz im Gewerbegebiet Kufstein-Süd in der Fahrerkabine seines Lkw von einem Kollegen leblos aufgefunden.

Wie berichtet, wurde bereits im Juli ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Mordes eingeleitet. Die Obduktion hatte nämlich ergeben, dass der Ukrainer an den Folgen einer stumpfen Gewalteinwirkung gegen den Kopf – er soll mehreren Schlägen ausgesetzt gewesen sein – starb.

Streit

Ein Zeuge brachte nun die Ermittler auf die Spur des Mörders. Er hatte offenbar während der Gewalttat mit dem Opfer telefoniert. Dabei schilderte der Fernfahrer, dass er gerade einen Streit mit einem anderen Lkw-Fahrer hatte und dieser ihm eine Flasche gegen den Kopf geschlagen habe. Daraufhin sei das Gespräch abrupt abgebrochen.

Zeuge

Anhand des Namens konnte der Zeuge den ihm bekannten Weißrussen nun auf Lichtbildern identifizieren. Die Staatsanwaltschaft hat einen internationalen Haftbefehl gegen den Verdächtigen erlassen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten