Durch Schuss getötet

Stier flüchtet vor Schlachtung: Straßensperre

Tier entwischte beim Transport zur Schlachtung.

Längenfeld. In Längenfeld in Tirol ist ein Stier beim Transport zur Schlachtung entlaufen. Das Tier stürmte beim Öffnen der seitlichen Türen aus einem Anhänger und dann in ein angrenzendes Waldstück oberhalb der Ötztaler Bundesstraße (B 186). Die Straße musste daraufhin in beide Richtungen gesperrt werden. Als das Tier schließlich auf die Fahrbahn rannte, wurde es durch den Schuss eine Jägers erlegt.

Verletzt wurde niemand. Der Stier war von einem Bauern zu einem Fleischhauer in der Ötztaler Gemeinde transportiert worden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten