Reifen fing zu Schlingern an

Thailänderin bei Radunfall in Tirol schwer verletzt

Der Vorderreifen fing bei hoher Geschwindigkeit zu schlingern an.
Tannheim. Eine 43-jährige Radfahrerin aus Thailand hat sich am Montag bei einem Unfall bei Tannheim in Tirol (Bezirk Reutte) schwere Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei berichtete, dürfte der Vorderreifen des Rades aufgrund der hohen Geschwindigkeit zu schlingern begonnen haben. Dadurch verschlug es der 43-Jährigen die Lenkstange und sie überschlug sich.
 
Die Thailänderin war gegen 16.30 Uhr gemeinsam mit einer dreiköpfigen Radgruppe auf der Vilsalpseestraße in Richtung Tannheim unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Beim Aufprall auf der Straße zog sich die 43-Jährige, die keinen Helm trug, schwere Verletzungen im Kopf- und Hüftbereich zu. Nach der Erstversorgung durch die Rettung wurde die Frau mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus Reutte geflogen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten