Festnahme

Fahndung bleibt vorerst aber aufrecht

Bewaffneter Überfall auf Wettlokal: Festnahme

Artikel teilen

Täter bedrohte Angestellten mit Pistole und raubte Bargeld.

Jenbach. Im Tiroler Jenbach (Bezirk Schwaz) ist Montagnachmittag ein bewaffneter Überfall auf ein Wettlokal verübt worden. Ein zunächst unbekannter Täter bedrohte dabei einen Angestellten mit einer schwarzen Pistole, zwang ihn den Tresor zu öffnen, packte das darin befindliche Bargeld in unbekannter Höhe in einen schwarzen Rucksack und flüchtete zu Fuß. Im Zuge einer Alarmfahndung wurde am Abend ein Verdächtiger festgenommen, sagte ein Polizeisprecher zur APA.

Eine entsprechende Überprüfung der Person war im Gange. Die Fahndung blieb aber vorerst weiter aufrecht, wurde betont. An der Suche nach dem Täter waren mehrere Polizeistreifen beteiligt. Auch das Innufer wurde nach dem Mann abgesucht.

Der Täter wurde als rund 1,75 Meter groß, schlank, mit schwarzen gewellten Haaren beschrieben. Es dürfte sich um keinen Inländer handeln, hieß es. Der Verdächtige war mit schwarzen Schuhen mit weißer Sohle, Jeans und einer schwarzen Kapuzenjacke bekleidet, über der er ein weißes T-Shirt trug. Zudem trug er eine schwarze FFP2-Maske.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo