Brennende Zigarette löste Brand in Uni-Campus aus

Obachloser warf Tschickstummel weg

Brennende Zigarette löste Brand in Uni-Campus aus

Ein 35-Jähriger errichtete im Gebäude ein Schlaflager und setzte es achtlos in Brand.

Tirol. In einem Laborgebäude am Areal der Technischen Universität in Innsbruck brach in der Nacht auf Sonntag gegen 3 Uhr Früh Feuer aus. Bei Ankunft der Berufsfeuerwehr hatten sich die Flammen bereits komplett über das ebenerdige kleine Holzhaus ausgebreitet und es in Vollbrand gesetzt.
 
Die Einsatzkräfte brachten das Feuer rasch unter Kontrolle, der Schaden ist jedoch enorm. Auslöser des Infernos dürfte ein obdachloser Iraner (35) gewesen sein, der sich laut Polizei im Gebäude ein Schlaflager errichtet und einen brennenden Zigarettenstummel achtlos weggeschmissen hat. Der 35-Jährige wird angezeigt.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten