Familienvater ertrank nach Klassentreffen

tirol

Familienvater ertrank nach Klassentreffen

Artikel teilen

Sein unbändiger Fleiß wurde einem 46-Jährigen in der Wildschönau zum tödlichen Verhängnis. 

Tirol. Zu dem folgenschweren Unfall kam es in der Wildschönau: Dort starb in der Nacht auf Sonntag bei einem Sturz im Ortsteil Niederau der Einheimische Johann L. Wie jetzt bekannt wurde, war es wohl sein Arbeitseifer, der den Ex-Obmann des örtlichen Fußballvereins das Leben kostete:

Der zweifache Familienvater und Ehemann war gegen 4.30 Uhr in der Früh von Oberau nach Hause gekommen. Dort hatte der Tiroler mit früheren Schulkameraden gefeiert.

Unfallopfer wollte nur Grasschnitt wegräumen

Mit dem Taxi fuhr L. in den Morgenstunden nach Hause – wobei er leider auf die Idee kam, den liegen gebliebenen Grasschnitt auf seinem Grundstück mit einer Scheibtruhe in den angrenzenden Bach am Wil­denbachweg zu entsorgen. Dabei stürzte er über die mehrere Meter hohe Böschung, fiel ins Wasser und ertrank. Erst gegen 9 Uhr, also mehr als vier Stunden später, wurde die Leiche des Vaters, der wegen des Klassentreffens von seiner Familie noch nicht vermisst wurde, von einer vorbeikommenden Spaziergängerin aufgefunden. Der Schock bei den Hinterbliebenen und im ganzen Ort ist groß. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo