Giftanschlag in Pizzeria?

Angestellte & Gast in Lebensgefahr

Giftanschlag in Pizzeria?

Fast zeitgleich fielen die Frau und der Mann bewusstlos von einer Parkbank.

Tirol. Eine Angestellte (55) der Café-Pizzeria Strauli in Innsbruck-Pradl saß Freitag kurz vor 22 Uhr mit einem Gast (56) vor dem Lokal in der Kaufmannstraße – sie rauchten und tranken Bier. Plötzlich und ohne jede Vorwarnung gingen beide wie auf einen Schlag k. o. Und blieben bewusstlos am Gehsteig liegen. Das Paar musste nach ärztlicher Erstversorgung in sehr kritischem Zustand in die Intensivstation der Klinik Innsbruck eingeliefert werden.
 
Hinterhältig. Die Ursache für den mysteriösen Vorfall ist noch völlig unbekannt. Die Kripo der Stadtpolizei Innsbruck hat die Causa übernommen und versucht herauszufinden, was genau passiert ist: War es Fahrlässigkeit (zum Beispiel in eine Getränkeflasche abgefülltes Spül- oder Putzmittel), eine hinterhältige Gewaltattacke oder gar ein absichtlicher Giftanschlag gegen das Leben eines der beiden Betroffenen, wobei der oder die andere unbeabsichtigt mit hineingezogen wurde? Die Ermittlungen sind voll im Gange.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten