Symbolbild

Tuxerjoch

Lawinenunglück in Tirol fordert ein Todesopfer

Ein Lawinenabgang am Tuxerjoch in Tirol hat am Freitag ein Todesopfer gefordert.

Der Lawinenabgang hat sich gegen 16.00 Uhr im Bereich Tuxerjoch im Zillertal ereignet. Laut Auskunft der Alpinpolizei handelt es sich bei dem Opfer um einen 42-jährigen Engländer. Der Mann war mit zwei Freunden außerhalb der gesicherten Pisten unterwegs, als sich ein Schneebrett löste und den Engländer verschüttete. Das Opfer hatte einen Lawinen-Pipser bei sich und konnte von den beiden Begleitern rasch gefunden werden. Für den Verschütteten kam jedoch jede Hilfe zu spät. Er war bereits erstickt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten