yak_sxc

Schwer verletzt

Mann von Yak-Stier attackiert

Das Tier schlitzte mit seinen Hörnern den Unterschenkel des Mannes auf, dieser musste im Krankenhaus sofort operiert werden.

Mit einem aufgeschlitzten Unterschenkel hat am Donnerstag die Attacke eines Yakstieres gegen einen Tiroler im Bezirk Innsbruck-Land geendet. Die Verletzung "über die gesamte Länge" der Wade musste nach der Einlieferung des 33-Jährigen ins Krankenhaus sofort operiert werden.

Der Mann und seine Familie waren gegen 17.30 Uhr auf der sogenannten "Koasr Mäder" im Gemeindegebiet von Gries am Brenner mit Heuarbeiten beschäftigt, als sich der Stier näherte. Mit Rufen versuchten sie das Tier zu vertreiben.

Nach dem Unfall wurde der Verletzte von den Familienmitgliedern erstversorgt und zu einem nahe gelegenen Parkplatz gefahren. Die alarmierte Rettung brachte den Tiroler ins Krankenhaus Hall.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten