Neugeborenes bei Crash in Tirol verletzt

Kollision dreier Pkw

Neugeborenes bei Crash in Tirol verletzt

25-Jähriger fuhr ungebremst auf stehenden Wagen einer 53-Jährigen auf, deren Auto in den Gegenverkehr geschoben wurde.

Brixlegg. Bei einer Kollision dreier Autos in Brixlegg (Bez. Kufstein) sind am Samstagnachmittag zwei Erwachsene und ein neugeborener Bub verletzt worden. Ein 25-jähriger Autofahrer fuhr aus ungeklärter Ursache ungebremst auf das stehende Fahrzeug einer 53-Jährigen auf, die nach links abbiegen wollte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw der Frau in den Gegenverkehr geschoben, wo es zum Zusammenprall mit dem Wagen eines 21-Jährigen kam.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 15.00 Uhr auf der Innsbrucker Straße (B171). Verletzt wurden die 23-jährige Freundin und ihr Sohn im Auto des 25-Jährigen sowie die 53-jährige Pkw-Lenkerin, die alle in Krankenhäuser gebracht wurden. Die beiden Männer blieben unverletzt. Die Autos der 53-Jährigen und des 25-Jährigen besitzen nur noch Schrottwert.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten