Mit Hubschrauber ins Spital geflogen

Bub (8) stürzt acht Meter von Sessellift

Teilen

Der 8-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Feldkirch eingeliefert.

Vorarlberg. Am Montag um 10.50 Uhr ereignete sich im Skigebiet Gargellen ein Unfall bei dem ein 8-Jähriger schwer verletzt wurde, wie die Polizei berichtet. Zwei Buben im Alter von 7 und 8 Jahren sowie ein 14-jähriges Mädchen, die einen Schikurs besuchten, wollten mit dem 4er Sessellift "Gargellnerköpfe" fahren. Bereits beim Einstieg auf dem Förderband hatten sie laut eigenen Angaben Probleme, da sich die Skier der beiden Buben verhedderten.

Als der Sessel aus der Talstation ausfuhr, konnten die Kinder den Schutzbügel nicht schließen. Beim Versuch diesen zu schließen rutschte der 8-jährige Bub vom Sessel ab und er konnte sich nur noch mit der linken Hand am Fußraster des Schutzbügels festhalten. Zudem hielt ihn das 14-jährige Mädchen so gut wie möglich am rechten Arm fest. Als die Kinder die 3. Liftstütze passiert hatten, verließen den Jungen jedoch die Kräfte und das Mädchen konnte ihn auch nicht mehr festhalten. Der Bub stürzte etwa 8 Meter hinunter in den Schnee, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog.

Nach der Erstversorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber Robin 1 ins LKH Feldkirch eingeliefert.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.